Opera in the Summer Theatre – Varna 2014

 

 

Varna – Candidate for European Capital of Culture 2019

 Опера в Летния театър - Варна 2014

13 musikalische Erreignisse vom 20. Juni bis zum 23. August mit Premieren der Opern André Chénier” und “Otello”, sommerliche Premiere der Rock Oper “Jesus Christ Superstar”, Operetten Gala, Opera Gala und zum ersten Mal Musical Gala. Alles das mit den Opernstars Carlo Colombara, Kamen Chanev, Francesco Medda, Kaludi Kaludov, Sorina Munteanu, Alexey Tatarintsev, Boiko Zvetanov, Kiril Manolov u.a.

 

Bericht von Violetta Toncheva

 

Es naht das grosse sommerliche Erlebnis - Oper im Frelichttheater - Opera in the Summer Theatre, welches das kulturelle Leben im bulgarischen Varna an der Schwarzmeerkueste vom 20. Juni bis zum 23. August dominieren wird. Aehnlich wie in vorhergehenden Jahren, steht die fuenfte Festivalausgabe  unter dem Motto “Varna – Candidate for European Capital of Culture 2019”. In diesem anspruchsvollen Wettbewerb hat Varna das Halbfinale bereits ueberstanden und wurde fuer das Finale im Herbst nominiert, wenn eine bulgarische und eine italienische Stadt als Hauptstadte der europaeischen Kultur auserkoren werden. 

 

 

Die Tatsache motiviert sehr stark das Team des Theatre&Music Production Centre – State Opera Varna, an der Spitze mit der Direktorin Daniela Dimova, den Varnaern und den zahlreichen Gaesten der Schwarzmeermetropole wertvolle Musikereignisse anzubieten. Das breitgefaecherte Publikum ist ins romantische Sommertheater von Varna eingeladen, um unter freiem Himmel  die Schoenheit der Opernkunst an 13 unvergaesslichen Abenden mitzuerleben.

 

Die Hauptanstrengungen der Kuenstler gelten den beiden Premieren –

André Chénier“ von UmbertoGiordano, eine Inszenierung von der jungen Varnaer Dirigentin mit einer vielversprechenden Karierre in der Schweiz  Villiana Valtcheva und dem Haptregisseur der Staatsoper Varna Kuzman Popov und “Otello” von Giuseppe Verdi, eine Inszenierung des italienischen Dirigenten Stefano Segedoni und der franzoesischen Regisseurin Emmanuelle Cordoliani.

 

Bei den Erstauffuerungen von André Chénier“ werden wir in den Hauptrollen weltbekannte bulgarische Opernsaenger applaudieren – am 9. Juli sind es der Tenor Boiko Zvetanov und der Bariton Ventseslav Anastassov, ebenso die Sopranistin Dimitrinka Raycheva; am 20. August folgen die weltgefeierten Opernstars Kamen Chanev und Kiril Manolov, die mit der Sopranistin Tanya Ivanova auftreten werden. Das “André Chénier“-Team ist davon ueberzeugt, dass in dieser klassischen veristischen Oper das Publikum eine deutliche Analogie zu den dynamischen Prozessen in unserer gegenwaertigen Gesellschaft feststellen wird.

 

Die Inszenierung von Verdis “Otello”, ein Ergebnis der Partnerschaft zwischen der Staatsoper Varna und den franzoesischen Operntheaterhaeusern Limoges Opera und Reims Opera, stellt eine Fortsetzung der erfolgfreichen schoepferischen Kontaktre zu der Regisseurin Emmanuelle Cordoliani dar, die unlaengst zum ersten Mal in Bulgarien “Le Comte Ory” von Rossini in Varna erfolgreich uraufgefuehrt hat. Die “Otello”-Premiere spiegelt auch die perfekte Zuzammenarbeit zwischen der Varner Oper und dem italienischen Dirigenten Stefano Segedoni wider, der nach der aeusserst gutgelungenen Inszenierung von Rossinis “Der Barbier von Sevilla” in Varna, jetzt “Otello” dirigieren wird. Fuer die Premiere von “Otello” am 2. August ist der namhafte  italienische Tenor Francesco Medda  eingeladen. 

 

Die Rock Oper “Jesus Christ Superstar”, in der Hauptrolle mit Neycho Petrov-Redji von der hiesigen Pop&Soul Club Szene am 7. Juli und mit dem bekannten Rocksaenger und Zahnarzt Kostadin Georgiev-Kalki am 13. August, wird mit Sicherheit viele Zuschauer ansprechen, zumal waerend des diesjahrigen Easter Music Festivals die Erstauffuhrung dieses einmaligen Werks von A. L. Weber ein purer Erfolg war. Die dramatische Gestalt der Maria Magdalena werden die Sopranistinen Daniela Dimova und Silvia Angelova verkoerpern.

Das Musical als Genre beansprucht auch die erste in der Varner Operngeschichte Musical Gala am 11. August. Die Arrangements von den Musical Hits aus “The Lion King”, “The Beast and the Beauty”, “Les Miserables” und "Hunchback of  Notre Dame" hat Yuli Damyanov komponiert, der auch das Konzert dirigieren wird. Es sei hier daran erinnert, das fuer das vorjaehrige Super Star Gala Konzert  mit Musical Hits Maestro Damyanov der bulgarische Music Oscar, die Crystal Lire zugesprochen wurde..

 

Superlative sind auch von der Vorstellung der “Madama Butterfly” am 26. Juni zu erwarten, wenn das Publikum den beliebten Kaludi Kaludov, Tenor von Weltrang  und Ehrenbuerger von Varna, begruessen wird.  

In der Opera in the Summer Theatre 2014 werden weiterhin die neuesten Inszenierungen der Varnaer Staatsoper zu sehen sein. Es sind “Don Giovanni”, der unsterbliche Operntriller von Mozart, mit dem am 20. Juni das Festival beginnt und “La Traviata” mit dem russischen Tenor Alexey Tatarintsev und der rumaenischen Sopranistin Diana Tugui am 2. Juli.

“Don Giovanni” wird Villiana Valtcheva dirigieren, die im May dieses Jahres Stipendiantin der Richard Wagner-Stiftung geworden ist. 

 

Es ist noch anzumerken, dass die Gala Abende, die hierzulande sehr beliebt sind, das Festivalgeschehen umrahmen. Die Operetten Gala ist fuer den 24. Juni geplant, und die Opera Gala fuer den 18. August. Unter den Solisten der Opera Gala sei nur der brilliante Tenor Kamen Chanev erwaehnt, der in Oesterreich lebt und weltweit die Begeisterung des Publikums hervorruft.

 

Eine letzte Kulmination der Opera in the Summer Theatre steht am 23. August mit “Nabucco” bevor, wenn unter dem Dirigentenstab von Borislav Ivanov der als der gegenwaertig groesste Verdi Bass gefeierte Carlo Colombara (Italien), die anerkannte Solistin der Oper in Bukarest Sorina Munteanu und der weltweit bekannte Bulgarische Bariton Kiril Manolov ihre Gesangskunst praesentieren werden.

 

Kein Zufall, dass die Erwartungen von der Opera in the Summer Theatre – Varna 2014 gross sind. Zumal die vorherige Ausgabe fuer die Rekordzahl von 19 000 Zuschauern sorgte und somit auch den besten Preis – Crystal Lire des Publikums gewonnen hat. Hier noch eine erste Nachricht ueber die kuenftige Festivalausgabe im Jahre 2015 – die bulgarische Mezzosopranistin und zelebrierte Solistin der Wiener Staatsoper Nadya Krasteva hat bereits zugesagt, die Hauptrolle in der bevorstehenden Inszenierung von Francesco Cileas “Adriana Lecouvreur” zu uebernehmen.

 

Varna, Bulgarien

den 3.Juni 2014